Versicherungen

Diensthaftpflichtversicherung Die Diensthaftpflichtversicherung umfasst die gesetzliche Haftpflicht des Mitgliedes aus Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die von ihm im Zusammenhang mit seiner dienstlichen Tätigkeit als Angehöriger der Polizei verursacht werden, einschließlich des Gebrauchs von Karabinern, Pistolen, Revolvern, Maschinenpistolen und chemischen Mitteln, soweit sie dienstlich zugelassen und angeordnet sind.

5.000.000,00 €für Personenschäden
5.000.000,00 €für Sachschäden
100.000,00 €für Vermögensschäden

Regressversicherung bei Schäden an oder durch Dienst-Kfz, Diensthunde, Dienstpferde und Dienstboote

250.000,00 €für Personenschäden
250.000,00 €für Sachschäden
100.000,00 €für Vermögensschäden

Geräte- und Geräteregresshaftpflichtversicherung

6.000,00 €für Personenschäden
6.000,00 €für Sachschäden
6.000,00 €für Vermögensschäden

Versicherungsdienst Individuelle Beratung über zusätzliche Versicherungen aller Art bei Versicherungen des öffentlichen Dienstes, teilweise zu besonderen Sonderkonditionen aufgrund abgeschlossener Rahmenverträge. Nähere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle der DPolG Hamburg.