Neues im Überblick

  • Tagesseminar Fachbereich Wasserschutzpolizei 8. Mai 2017 Am 3. Mai hat der Fachbereich Wasserschutzpolizei der DPolG Hamburg ein Tagesseminar in unserer Geschäftsstelle durchgeführt. Fachbereichsvorsitzender Frank Riebow konnte dabei zunächst den Leiter der Wasserschutzpolizei, LPD Karsten Witt, begrüßen. Der Chef der Hamburger Wasserschützer unterstrich dabei unter anderem die besondere fachliche Bedeutung der Wasserschutzpolizei innerhalb der Polizei Hamburg. Dieses Alleinstellungsmerkmal ist keine Selbstverständlichkeit, hier ...
  • G20-Gipfel Hamburg 2017 – Diskussion im Rathaus 25. April 2017 Auf Einladung der CDU-Bürgerschaftsfraktion haben gestern Abend Landesvorsitzender Joachim Lenders, Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit (SPD) und Dr. Nikolas Hill von der Initiative „Haltung.Hamburg“ über das Gipfeltreffen diskutiert. Moderiert wurde die anderthalbstündige Veranstaltung von CDU-Fraktionschef André Trepoll. Hamburger Polizei vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte Joachim Lenders erläuterte den zahlreichen Gästen im Kaisersaal des Rathauses unter anderem, dass für ...
  • DPolG−Forderung erfüllt: Brandschutzhauben werden beschafft! 21. April 2017 Am 22. Februar 2017 forderte die DPolG Hamburg die Dienststelle auf, für alle geschlossenen Einheiten inklusive der AAH, Brandschutzhauben einzuführen. Die Brandschutzhauben sollen schwere Gesichtsverletzungen durch Flammen verhindern und einzig dem Arbeitsschutz dienen und ausdrücklich nicht dem Identitätsschutz. In einer Schriftlichen Kleinen Anfrage des Bürgerschaftsabgeordneten Dennis Gladiator (CDU) vom 5. April 2017 und der Antwort des Senats ...
  • Es reicht! Die Polizei ist am Limit angekommen 16. April 2017 Terror, G20: Noch nie gab es für Hamburgs Sicherheitskräfte so große Herausforderungen – wann handelt die Politik? Zuerst erschienen als Gastbeitrag von Joachim Lenders, Landesvorsitzender der DPolG Hamburg, im Hamburger Abendblatt am 16. April 2017 Die Herausforderungen an die Sicherheitsbehörden sind dramatisch gestiegen: Terroranschläge wie auf den Berliner Weihnachtsmarkt, zunehmender politischer Extremismus, religiöse Fanatiker, die Flüchtlingskrise, Cyberkriminalität, organisierte Kriminalität, ...
  • G20: Kollegen schon längst nicht mehr am Limit!!! 13. April 2017 In gut drei Monaten beginnt der G20-Gipfel, der für alle Beschäftigten der Hamburger Polizei und der sie unterstützenden Kräfte aus den anderen Bundesländern und der Bundespolizei ein extrem belastender (!) Einsatz werden wird. Doch bereits jetzt sind die Kolleginnen und Kollegen der Polizei Hamburg über Gebühr gefordert und schon nicht mehr an ihrer Leistungsgrenze, sondern bereits ...
  • PRESSEMITTEILUNG 12. April 2017 DPolG: Senator Steffen maßregelt die Polizei und riskiert den Super-GAU  „Es wird keine Demonstrationsverbotszone in der Innenstadt geben!“ Justizsenator Till Steffen (Bündnis90/Die Grünen) hat gestern bekannt gegeben, dass sich der Hamburger Senat gegen eine Demonstrationsverbotszone in der Innenstadt ausgesprochen hat. „Wir sind uns im Senat einig: Es wird keine Demonstrationsverbotszone geben. Es wird selbstverständlich möglich sein, ...
  • PRESSEMITTEILUNG 17. März 2017 DPolG Hamburg verurteilt Brandanschläge auf Polizei- und Gewerkschaftsfahrzeug aufs Schärfste Wer Fahrzeuge der Polizei oder von Polizeigewerkschaften in Brand setzt, hat in unserer Gesellschaft keinen Platz. Die DPolG Hamburg verurteilt diese feigen und hinterhältigen Brandanschläge aufs Schärfste. Es ist davon auszugehen, dass es sich offensichtlich um Anschläge militanter und gefährlicher G20-Gegner handelt. Dies lässt erahnen auf ...
  • Sportbootführerschein 28. Februar 2017 See oder Binnen  Kosten je Schein DPolG-Mitglieder:     85,00 € Nichtmitglieder:       125,00 €  Für den Ehepartner (und solche, die es werden wollen), Auszubildende, Schüler und Studenten halber Beitrag!  Sparangebot!  See- und Binnenschein DPolG Mitglieder:   135,00 € Nichtmitglieder:       165,00 € Alle Kosten zzgl. der zurzeit externen Prüfungsgebühren! Infotreff am 20. März 2017, 17:30 Uhr (Dauer: ca. 75 – 90 Min.) In der Geschäftsstelle der ...
  • Brandschutzhauben 27. Februar 2017 DPolG fordert: Sofortige Einführung von Brandschutzhauben Pyrotechnik wird häufig bei Demonstrationen genauso eingesetzt wie in Fußballstadien. Einsatzkräfte der Polizei werden damit beworfen und beschossen. In Hamburg steht mit dem G20-Gipfel im Juli einer der größten Einsätze der Hamburger Polizei an, zu dem bereits gewaltbereite Gruppen zu Demonstrationen aufrufen. In kursierenden Mobilisierungsvideos im Internet erkennt man, dass ...
  • DUZ-Anpassung 22. Februar 2017 DUZ-ANPASSUNG BESCHLOSSEN!   Der Senat hat gestern, am 21.2.2017, die lange angekündigte und schon für Januar erwartete Anpassung der Erschwerniszulagenverordnung beschlossen. Die erhöhten Zulagen für Nacht-, Sonn- und Feiertagsdienste sollen rückwirkend zum 1.2.2017 gezahlt werden.  Folgende Sätze sind vorgesehen: 3,26€ / Std. für Nachtdienste in der Zeit von Mo-Do (20 – 6 Uhr) 4,00€ / Std. für Nachtdienste an ...
  • Warnstreikaufruf! 13. Februar 2017 Wir fahren nach Potsdam, um den Druck zu erhöhen! Am 16. Februar 2017 gehen die Tarifverhandlungen des öffentlichen Dienstes in die vorerst letzte und entscheidende Runde. Die DPolG Hamburg und die DPolG Berlin werden traditionell den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen und in Potsdam die Verhandlungen mit Protestveranstaltungen vor Ort begleiten. Am 16. Februar 2017 gehen die ...
  • Aufruf zum Warnstreik! 1. Februar 2017 Der dbb und die DPolG Hamburg rufen am Donnerstag, den 9. Februar 2017 alle Tarifbeschäftigten der Freien und Hansestadt Hamburg  zu einem ganztägigen Warnstreik auf! Der Warnstreik startet mit Beginn des Nachtdienstes am 08.02.2017 und endet mit dem Ende des Nachtdienstes am Morgen des 10.02.2017. Die zentrale Warnstreikdemonstration des dbb hamburg beginnt am Donnerstag, den 9. Februar ...
  • Tarif 2017 31. Januar 2017 Zweite Verhandlungsrunde ergebnislos beendet Am 30. und 31. Januar 2017 wurden in Potsdam die Tarifverhandlungen zur diesjährigen Einkommensrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) ergebnislos beendet. DPolG/dbb fordern: –           6 Prozent mehr Geld, –           Mindestbetrag als soziale Komponente –           Einführung der Stufe 6 ab der Entgeltgruppe 9 –           Stufengleiche Höhergruppierung zwischen den Entgeltgruppen –           Weiterentwicklung der ...
  • Erschwerniszulagenverordnung / DuZ 13. Januar 2017 Das Ziel der Einführung zum 1.1. 2017 war wohl nicht zu halten – nun soll aber die Veränderung der Erschwerniszulagenvorordnung am 23. Januar im Landespersonalausschuss und anschließend voraussichtlich am 21. Februar im Senat behandelt werden. Am 12. Januar fand dazu im Personalamt das Beteiligungsgespräch zwischen der Innenbehörde (BIS) und der Spitzenorganisation dbb hamburg statt. Hierbei wurde von ...
  • Sozial- und Bildungswerk e.V. – Seminare 2017 11. Januar 2017 Liebe DPolG-Mitglieder, wir haben für euch wieder ein umfangreiches Angebot von Seminaren zur Fort- und Weiterbildung für das kommende Jahr zusammengestellt. Die Angebote für das Jahr 2017 findet ihr auf dieser Internetseite unter dem Reiter Leistungen -> Sozial- und Bildungswerk e.V.. Wir freuen uns auf eure Anmeldungen! Eure DPolG-Geschäftsstelle  Download Seminare 2017 Weitersagen:Klick, um dies einem Freund per E-Mail zu senden (Wird ...
  • Geht draußen feiern nur noch mit Hunderten Polizisten? 3. Januar 2017 Es war noch früh am Silvesterabend, als sich auf dem Jungfernstieg Hunderte junge Männer versammelten, die nicht nur auf die anwesenden Polizisten aggressiv reagierten. Böller seien in die Menge geworfen worden, in der auch Kinder standen, so Augenzeugen. Erst als gegen 22 Uhr eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei an der Binnenalster aufmarschierte, beruhigte sich die Situation. Ähnlich ...
  • AUSNAHMEGENEHMIGUNG ERTEILT 30. Dezember 2016 PERSONALAMT GIBT STARTSCHUSS FÜR „DZR neu“ Alle Anzeichen waren positiv – und nun liegt es endlich auch schwarz auf weiß vor: Die betroffenen Kollegen erwarteten sie schon sehnsüchtig – wollten sie doch endlich verbindlich wissen, woran sie sind: Ende November wurde sie dann doch noch fertig, die ausführliche Auswertung der Evaluationsergebnisse. Anhand dieser erstellte der arbeitsmedizinische Dienst ...
  • Sonderzulage für Spezialeinheiten erhöhen. 28. Dezember 2016 -Was in Nordrhein-Westfalen möglich ist, muss auch hier umgesetzt werden!!!- In Nordrhein-Westfalen steigt die Sonderzulage für Spezialeinheiten auf 300 Euro. Innenminister Ralf Jäger (SPD) sagt dazu: „Mitglieder der Spezialeinheiten gehen hohe Risiken ein, um uns zu schützen. Trainingsaufwand und -umfang sind immens. Das galt damals – und das gilt ganz besonders heute.“ Das was in NRW möglich ist, ...
  • 24. Dezember 2016 Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der DPolG Hamburg, die Deutsche Polizeigewerkschaft Hamburg (DPolG) wünscht euch allen sowie euren Angehörigen und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest! Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind ebenso bei den Opfern des feigen Terroranschlags von Berlin. Den verletzten Menschen wünschen wir eine baldige und vollständige Genesung. Allen, an den Weihnachtsfeiertagen eingesetzten ...
  • 6 Prozent lautet die Forderung der DPolG und des dbb für die Einkommensrunde 2017 im öffentlichen Dienst der Länder 15. Dezember 2016 Die Kernpunkte der dbb-Forderung im Überblick:  6 Prozent Gesamtforderung, darin enthalten:           – Mindestbetrag als soziale Komponente           – Einführung einer Stufe 6 ab Entgeltgruppe 9 Stufengleiche Höhergruppierung Erhöhung der Entgelte für alle Auszubildenden um 90 Euro und des Urlaubsanspruchs auf 30 Tage Übernahme aller Auszubildenden der Länder Laufzeit 12 Monate Zeit- und inhaltsgleiche Übertragung der Tarifeinigung auf die Beamten der Länder und ...
  • 10. Dezember 2016   Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde einsatzreiche Tage liegen hinter uns. Das OSZE-Treffen 2016 ist Geschichte und das Einsatzende ist absehbar. Einige Kollegen sind schon auf dem Heimweg oder werden diesen in den nächsten Stunden antreten. Wieder einmal haben die auswärtigen Unterstützungskräfte aus Bund und Ländern, die Hamburger Kolleginnen und Kollegen vor Ort und auch an ihren ...
  • OSZE-Gipfel in Hamburg: Polizei ist vorbereitet – DPolG erwartet politische „Rückendeckung“ 5. Dezember 2016 Das am 8. und 9. Dezember 2016 in Hamburg stattfindende Ministerratstreffen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) bindet erneut rund 13.000 Polizeikräfte aus Bund und Ländern und stellt für die Polizei einen weiteren Höhepunkt länderübergreifender Großeinsätze dar. Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt sieht die Polizei engagiert und gut vorbereitet, erwartet ...
  • DPolG vor Ort: Einsatzbegleitung HSV – Werder Bremen 29. November 2016 Was „Fußballfans“ so alles brauchen… Pyro-Technik, Sturmhauben, Mundschutz, Stöcke, Marihuana Am vergangenen Sonnabend war die DPolG Hamburg (Marc-Florian Sinn und Frank Riebow) unterwegs, um die für das Nordderby HSV-Werder Bremen eingesetzten Kräfte zu betreuen und mit Snacks und Heißgetränken zu versorgen. Hunderte Anhänger des SV Werder wollten auch in das Volksparkstadion, um dem „Derby des Grauens“ (O-Ton: ...
  • Fachbereich Schutzpolizei: SCUTO Cooperation präsentiert ballistische sowie stich- und schnitthemmende Schutzkleidung 25. November 2016 Im Rahmen der letzten Fachbereichssitzung Schutzpolizei am 17. November präsentierte die Firma SCUTO Cooperation hochwertige ballistische sowie stich- und schnitthemmende Kleidung. Die niederländische Firma ist ein anerkannter Hersteller von Sicherheitsausstattungen für Polizei und Spezialeinsatzkräfte.   Ein Imagefilm stellte zunächst SCUTO Cooperation und ihre Firmenphilosophie vor − dem Schutz von Einsatzkräften in unterschiedlichen Einsatzsituationen und -lagen. Im Anschluss ...
  • AUSRÜSTUNG FÜR TAKTISCHE EINSATZMEDIZIN KOMMT! 24. November 2016 Eine weitere Forderung der DPolG Hamburg geht in die Umsetzung: Durch z.B. Terroranschläge schwerstverletzte Personen (Täter, Opfer, Polizeibeamte) sind in der Regel nicht transportfähig, Rettungsdienste stehen in ungesicherten Bereichen nicht zur Verfügung – hier dürfen die Kolleginnen und Kollegen nicht allein gelassen werden. Deshalb ist es unerlässlich, dass sich auch die Hamburger Polizei der Herausforderung der taktischen ...